Aktuelles

Neuigkeiten aus der Good Shepherd Evangelical Lutheran Church (GSELC)

Hier lesen Sie etwas über die aktuelle Entwicklung der Partnerkirche in Indien. Sollten Sie Näheres wissen wollen, melden Sie sich bitte bei Hermann Brünjes oder Eckard H.Krause.

weiter ...

Neues aus der Shalom-Foundation

Hier werden Sie über die Partnerschaft mit der Shalom-Foundation informiert und über das Projekt "Life-Trainees", das dort über den FMD gefördert wird.

weiter ...

 hbr

Polavaramprojekt

Für den Bau des Indira Sagar Staudamms (wegen seiner Lage "Polavaram-Projekt" genannt), sollen bis zu 400 Dörfer und fast eine halbe Millionen Menschen, vor allem Adivasis (Stammesangehörige), umgesiedelt werden. Seit 2004 laufen die konkreten Planungen des Bundsstaates Andhra Pradesh aber auch der Widerstand gegen den Mega-Damm. Informieren Sie sich hier über das Projekt und lesen sie neuste Informationen

weiter ...

Odisha-Hilfe

Die von Spendern aus Deutschland geleistete Hilfe in Odisha ist angekommen und alle, die etwas bekommen haben, lassen herzlich grüßen und danken. Durch Emmanuel-Church konnten Familien in zwei Gebieten unterstützt werden. Die Region um Kandamal war 2008 ein Brennpunkt der Verfolgung von Christen. Nun hat es sich zwar beruhigt, die Kinder der Pastorenfamilien werden jedoch vielfältig benachteiligt. Mit den Spenden wurden Schulmaterialien gekauft und den Familien ein würdiges Weihnachtsfest ermöglicht. Die Geschwister bitten weiterhin um unser Gebet und Hilfe.

 

Studienreise 2018

Die Reise ist im Segen gelaufen - und eine neue wird angeboten. Wenn Sie Interesse an einer Studienreise nach Indien haben, melden Sie sich bitte bei Hermann Brünjes: hbruenjes@t-online.de 

weitere Infos und Flyer hier ...

Politik: Repressalien gegen Christen

Januar 2018. Erschüttert hat uns die Nachricht, dass vor Weihnachten 50 Pastoren aus Odisha geflohen sind, weil sie um Leib und Leben fürchten mussten, wenn sie ihre Weihnachtsgottesdienste feiern. H.Brünjes hat diesen Pastoren im Namen des FMD ein kleines nachträgliches Weihnachtsgeld übergeben und zugesagt, für sie zu beten und nach Möglichkeiten der Unterstützung zu suchen. Wenn Sie dazu Ideen oder Möglichkeiten sehen, melden Sie sich bitte. Einen ausführlichen Bericht über Repressalien gegen Christen, wie sie uns z.Zt. begegnen, lesen Sie über diesen Link.  Wenn sie über dieses Thema gerne reden möchten, können Sie dazu auch den den Blog auf der privaten Seite von H.Brünjes nutzen.